Zu jedem Paket und jeder Klasse wird zusätzlich eine numerische Kennung vergeben, die modellweit eindeutig ist. Die Kennung ist ein systemtechnischer Modellparameter und besteht aus neun Ziffern nach dem folgenden Muster:

pp bb uuu ff

Die ersten beiden Ziffern (pp) kennzeichnen das Paket. Bei der Vergabe der Nummerierung wurde darauf geachtet, über die erste Ziffer eine fachliche Gruppierung der Pakete vorzunehmen. Die Zuordnung der Pakete zu den Schlüsseln ist in Kapitel 1.3.1 dokumentiert. 

Die folgenden zwei Ziffern (bb) kennzeichnen die Basis- bzw. Teilklassen. Sie werden innerhalb der zu einem Paket gehörenden Basis- bzw. Teilklassen eindeutig nummeriert. Bei der Vergabe wurde auf eine fachlogische Gruppierung geachtet, und es wurden Zwischenräume für eine zukünftige Modellerweiterung belassen.

Die folgenden drei Ziffern (uuu) kennzeichnen die Unterklassen. Sie werden innerhalb der zu einer Basis- bzw. Teilklasse gehörenden Unterklassen eindeutig nummeriert. Bei der Vergabe wurde auf eine fachlogische Gruppierung geachtet, und es wurden Zwischenräume für eine zukünftige Modellerweiterung belassen. 

Die folgenden zwei Ziffern (ff) kennzeichnen die Zugehörigkeit des Modellelements zu einem Fachbereich. Da Basisklassen in den Paketen des Fachschemas grundsätzlich auch Unterklassen aus verschiedenen Fachbereichen aufweisen können, ist hier keine Eindeutigkeit gegeben und die Ziffern sind durch Nullen belegt. Somit weisen nur Unterklasse sowie Basisklassen eines Fachsystemschemas den zugehörigen Fachbereich in der Kennung auf. Bei der Vergabe der Nummerierung wurde darauf geachtet, über die erste Ziffer eine fachliche Gruppierung der Fachbereiche vorzunehmen. Die numerische Zuordnung der Fachbereiche ist in Kapitel 1.3.6 dokumentiert.

© 2021 Landesamt GeoInformation Bremen